Home Brick Valley iPhone App MyOwnCreations Stories Specials Lost+Found
Asteroiden Sori City Fliewatüüt FWT (Making of) Roboter Ausstellung

Sori City

Mineralien
...Fortsetzung (1ISCC Beitrag: Asteroiden)

Der Schaden an der Cobra MK-III konnte nach einiger Zeit und einigen "beschleunigen-der-Ersatzteillieferung-durch-einen-geringen-Mehrpreis" Zwischenfällen behoben werden. Alex Grydor hatte sein Schiff aus der Faulcon deLacy Vertragswerkstatt zum Sori City Handelszentrum geflogen. "Mineralien sind auf Sori recht selten, die sollten einen guten Preis erzielen", dachte sich Alex. Der Wunsch, die Ladung auf jeden Fall hier auf Sori zu verkaufen lag wohl hauptsächlich darin begründet, dass er die völlig überhöhte Rechnung für die Reparatur bezahlen musste. "Warum heissen diese Blechdeppen eigentlich Handelsdroiden?" schnauzte er den unschuldig drein blickenden Droiden an. "Wenn Ihr ohnehin nicht mit Euch handeln lasst, dann nennt euch doch Ignoranz-Bot, oder Gierdroid!" Wüsste er nicht genau, dass jegliche Beschimpfungen automatisch gefiltert wurden, wäre er bestimmt etwas umsichtiger mit seinen Worten. Wütend akzeptierte er die Zahlung und lieh sich bei Rent-a-Speeder ein viel zu kleines Gefährt und machte sich auf den Weg in die Stadt.



Buyer's Paradise
Vor dem grössten Kaufhaus der Stadt: Buyer's Paradise. "Du meine Güte, was sich hier für Typen herumtreiben", dachte sich Alex. "Die scheinen ja wirklich aus allen Winkel dieser und der übernächsten drei Galaxien zu kommen. Wollen wir doch mal sehen, ob dieses Wundergeschäft nicht etwas zu bieten hat, was die nächste Reise ein wenig angenehmer macht."



Credit Card
Dem Anblick von Unreal 3127 konnte er einfach nicht wiederstehen - ein paar Runden Deathmatch im Holosimulator waren genau das Richtige für den langweiligen Flug heraus aus diesem System. Eine Stunde später und um ein paar Credits ärmer, begab sich Alex in Richtung Ausgang. In der Drehtür angelangt schob sich ein ziemlich frecher Besucher mit in den Abschnitt und Alex bemerkte die Mündung eines Blasters in seinem Rücken. "Na super", dachte er sich, "gibt es vielleicht noch eine weitere Katastrophe, die mir hier passieren kann?" "Lass deine Credit Card 'rüber wachsen, ansonsten wird diese Tür das letzte sein, was du sehen wirst" sagte der offensichtlich ebenfalls übel gelaunte Fremde. "Tja, deinem Argumentationsverstärker kann ich einfach nicht wiederstehen", sagte Alex betont ruhig, schliesslich wollte er Sori lieber arm als tot verlassen, und gab dem Gauner seine Credit Card. Kaum, dass sie das Gebäude verlassen hatten, gab der Fremde auch Fersengeld. Alex zog seinen Blaster und schrie ihm hinterher: "Bleib sofort stehen, du Wurm!" Es kam, zu einer kleinen Schiesserei, bei der jedoch zum Glück niemand verletzt wurde. Der freche Dieb versuchte zu entkommen und Alex machte sich an die Verfolgung. Er konnte gerade noch die Kennung des grauen Speeders scannen, als dieser an ihm vorbei schoss.



Verfolgungsjadg
Alex rannte zu seinem geliehenen Speeder und brachte ihn nicht gerade sehr sanft auf Touren. Es dauerte nicht lange, bis er die Signatur auf seinem Monitor sah. "Wenigstens ist der Kerl dämlich genug, mit aktiver Kennung abzuhauen.", dachte er sich noch.



Cockpit Perspektive
Der Fremde hatte Mühe sein Gefährt durch die engen Strassen von Sori City zu manövrieren. "Ein Punkt für mich", lachte Alex, "meine Mühle beschleunigt zwar nur wie ein alter 100-Tonner, ist aber deutlich wendiger als dein hässlicher Schlitten!"



Verfolgungsjagd
In halsbrecherischem Tempo rasten sie durch die Stadt. "Uh oh, diese Leih Speeder sind einfach zu ausgelutscht. Bei nächster Gelegenheit sollte ich mir ein Speeder Bike zulegen was nicht so schnarch langsam ist, wie dieses Teil", dachte sich Alex, während er fast ein Gebäude rammte.



Bus
Es sah schon so aus, als ob der Gauner seinen Scan-Bereich verlassen würde, als sich das Blatt wendete. Die Jagd hatte die beiden zufällig in die Nähe des Raum-Hafens geführt, als plötzlich direkt vor dem grauen Speeder ein Bus auftauchte, der den Dieb zum abdrehen zwang. Der Flug des Gauners wurde jäh durch die Hangar Wand beendet.



Hangar
"Das geschieht dir ganz recht, du miese Ratte", freute sich Alex während er den Leih Speeder behutsam durch das grosse Loch in der Wand steuerte und neben dem Wrack landete. Nachdem er ausgestiegen war, konnte er schon aus der ferne die Sirenen der Space Police hören. "Das nächste mal mache ich dich sofort kalt", schrie der Dieb Alex an, während er in Richtung der Docking Plätze rannte, ohne sich weiter um seine Beute zu kümmern. "Na also, das ist ja nochmal gut gegangen", dachte sich Alex und fischte seine Credit Card aus dem Schutt heraus. Im nächsten Augenblick sah er, wie ein schwarzes Schiff sehr eilig den Hangar verliess. Die Sirenen kamen ebenfalls näher und er überlegte kurz, wie lange er wohl benötigen würde, um dies alles der Space Police zu erklären. "Eindeutig zu lang", sagte er zu sich selbst und rannte zu seiner Cobra MK-III.



Flucht
Für diese speziellen Fälle hatte er sich vorbereitet: ein spezielles Notprogramm ermöglichte ein sehr schnelles starten der Triebwerke und deaktivierte nebenbei noch alle Kennungssender. "Bevor ich hier noch Ewigkeiten mit irgendwelchen Einheimischen diskutiere, mache ich mich lieber schleunigst aus dem Staub" murmelte er vor sich hin...

...to be continued?



Mitwirkende
Mitwirkende:
Alex Grydor, ein kleiner, frecher Dieb und viele, viele Statisten ;-)))



© Stephan Sander (x_Speed) 2002
LEGO is a trademark of the LEGO Group, which does not sponsor, authorize or endorse this web site.
Impressum
© 2016 Stephan Sander 
Alle Rechte vorbehalten.